Fronius - Virtual Welding

Projektbeschreibung

Für Fronius International entwickelte S&T AG - Division funworld Schweißsimulatoren in Form von Selbstbedienungs-terminals und ein touchscreen-optimiertes User Interface, um das Handling mit dem „Virtuellen Trainer“ zu vereinfachen. Denn auf den Terminals sollte eine mit der FH Joanneum entwickelte 3D-Software zur realistischen Darstellung des Schweißvorgangs laufen, die Schüler beim Schweißtraining unterstützt.

Ausschlaggebend für die Vergabe des Auftrags an S&T AG - Division funworld waren das weitreichende Know-how in der Gestaltung von Benutzeroberflächen sowie die jahrzehntelange Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Produktion von SB-Terminals.

Projektumsetzung

In enger Kooperation mit Fronius plante, konstruierte und entwickelte S&T AG - Division funworld die Hardware-Lösung und Benutzeroberfläche für das virtuelle Trainingsterminal. Ein eigenes Projektteam stand für den Kunden zur Verfügung, das für die effektive Umsetzung des Projektes sorgte.

Projektergebnis

Mit der Fertigstellung des Trainingsterminals „Virtual Welding“ konnten Fronius, die FH Joanneum und S&T AG - Division funworld einen großartigen, gemeinsamen Erfolg verzeichnen. Trainingsteilnehmer haben nun die Möglichkeit, kostengünstig und effektiv unter realistischen Bedingungen virtuelle Schweißtrainings zu absolvieren. Ausgestattet mit Schweißbrille, Werkstück und wahrheitsgetreuen Schweißarm lernt der Schweißanfänger am SB-Terminal so worauf es beim Schweißen ankommt.

„S&T AG - Division funworld unterstützt mit großer Erfahrung und Spitzen-Know-how bei den Hardware-Komponenten sowie deren korrekten Zusammenspiels, außerdem in der Abwicklung interner Prozesse, wie Auslieferung und Service“, so Michaela Lauchner im Virtual Welding Blog vom 14. April 2010.

Mehr Information sowie ein Video zu „Virtual Welding“ finden Sie auf www.virtualwelding.com.

 

  • Der "virtuelle Lehrer" als kompakter Koffer für den mobilen Einsatz
  • Die Benutzeroberfläche des Terminals
  • Die Benutzeroberfläche des Terminals